info@feuerwehr-erkerode-lucklum.de

 Home / Wir über uns / Aktive Wehr / Einsatzübungen


 Rauchentwicklung in Scheune


Dienstag, 25. November 2014

 

 

Auszug aus dem Wolfenbütteler Schaufenster vom 17.12.14

 


 

Großübung im Reitlingstal


Donnerstag 26.04.2001

 

 

Um 18.28 Uhr ging in der Kreisleitstelle Wolfenbüttel die Meldung über einen Unfall eines Busses mit einem Holz-Rückezug einer mit Waldarbeiten beauftragten Firma ein. Die Kreisleitstelle alarmierte zunächst die Ortsfeuerwehren Erkerode und Evessen sowie den Gemeindebrandmeister zur technischen Rettung. Zusätzlich wurden die RTW aus Schöppenstedt, Königslutter, und Wolfenbüttel sowie der Einsatzleiter der Schnelleinsatzgruppe des DRK Wolfenbüttel, das Notarzteinsatzfahrzeug und der Rettungshubschrauber Christoph 30 aus Wolfenbüttel alarmiert.

 

 

Um 18.40 Uhr erreichte die Leitstelle Wolfenbüttel von der Ortsfeuerwehr Erkerode die erste Rückmeldung: „Mehr als 15 verletzte Personen, davon mehrere eingeklemmt!“ Daraufhin alarmierte die Leitstelle noch die Stützpunktfeuerwehren aus Sickte und Dettum.
Die Ortsfeuerwehren aus Lucklum und Veltheim wurden zur Absperrung des gesamten Reitlingstal angefordert. Ferner Alarmierte die Leitstelle das komplette SEG des DRK Wolfenbüttel.


 

Zusätzlich wurden gemäß einer Verein-barung zur Zusammenarbeit bei rettungsdienstlichen Großeinsätzen zwischen dem Landkreis Wolfenbüttel und der Stadt Braunschweig folgende Einheiten entsandt: ELW 1, ELW 2, LF 24, DLK, sowie die Schnelleinsatzgruppen Sanität (MHD), Rettung (JUH), Transport (ASB), mehrere RTW und ein NEF entsandt. An der Einsatzstelle ankommend fanden die Braunschweiger Kräfte eine unter dem Holzrückezug eingeklemmte Person sowie mehr als 20 weitere, zum Teil schwerverletzte Personen vor, von denen einige bereits von der SEG des DRK Wolfenbüttlel und den Örtlichen Feuerwehren betreut und versorgt wurden. 

 

Im weiterem Verlauf der Übung wurde der Einsatz von den Führungskräften des Landkreises Wolfenbüttel in Zusammenarbeit mit dem Führungsstab aus Braunschweig geleitet wobei die Feuerwehr- und Rettungskräfte aus Braunschweig und Wolfenbüttel Hand in Hand die anstehenden Aufgaben bewältigten. Der Feuerwehrkran aus Braunschweig wurde noch zum Anheben des schweren Forstgerätes (ca.10t) nachalarmiert.

Auch wurde der RW 1 von der Feuerwehr Schöppenstedt an der Einsatzstelle zur Sicherung des Rückezug entsandt. Ebenso wurde der Einsatzleitwagen des Landkreises Wolfenbüttel zum Weidehof im Reitlingstal entsandt. Parallel gab es noch einen weiteren Verkehrsunfall im Reitlingstal mit zwei eingeklemmten Personen. Die Sickter und Dettumer Feuerwehr wurde von der ersten Einsatzstelle sofort los geschickt. Die Personen wurden befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Auch dies gehörte zur der Großübung.

 

 

   
   

 Fotos: FF Erkerode/Lucklum